Archiv der Kategorie: Gesunde Rezepte – Healty Receipes

Mach deine Blutadern sauber!

Dieses Jahr, so scheint es, werden wir einen langen und warmen Sommer haben. Dies kann auch Unannehmlichkeiten unserem Körper bereiten. Wir dehydrieren leicht, der Blutdruck kann steigen. Wir brauchen mehr Vitamine, Enzyme und Mineralien.

Das Blut bringt dies alles zu den Organen. Die Blutadern, durch denen das Blut fließt, bringen diese wichtigen Bestandteile Zusätzlich mit Nährstoffen und Sauerstoff im weite Durchfluss verringern.

Haben Sie schon mal ein verstopftes Abflussrohr gesehen?

Nicht sehr schön!

Das Rohr kann man aber mechanisch putzen, Die Adern nicht!

Deshalb ist es wichtig, eine gesunde Ernährung zu sich zu nehmen, die nicht nur die Alterung der Adern verlangsamt sondern sie auch auf natürlicher Art reinigt.

2-3 Mal jährlich können Sie eine „Reinigungskur“ machen. Eine sinnvolle Methode ist Honig mit Walnüssen.

Eine 7-Tägige Kur geht so:

Man nehme 5 Walnüssen, zerstoßt sie und mischt sie mit 1 Löffel Bio-Waldhonig (hat vielmehr Mineralien als andere Honige) und Prise Zimt (am besten Ceylon – Canehl Zimt).

Mischen Sie alles gut und lassen es über Nacht im Kühlschrank ruhen.

Man nimmt es zu sich in 3 Portionen, jeweils eine 1/2 Stunde vor Hauptmahlzeiten.

Da Nüssen und Honig sehr wichtig für unserem Körper sind, werde ich mit weiteren Artikeln über diese außergewöhnliche Kombination zurückkommen.

xoxoMCS

 

 

Tee zur Linderung von Husten-Reiz

zwiebel1

Warum ein solcher Tee?

Ich habe ein Projekt, eine Werbung für ein Restaurant und ich habe die ganze Nacht dran gearbeitet. In der Morgenstille habe ich auf mehreren Tönen das Husten meiner Nachbarn gehört, die zur Arbeit fuhren.

Weil das Fenster offen war, habe ich gemerkt wie die noch verschlafene Straße ihr Tag leben begann, in verschiedenen Tönen von hrrrrrrrrrrr, khrrrrr, cough, hack-hack, hust-hust 🙂 🙂

Und ich dachte… „Ihr braucht einen Tee der euch das Husten nimmt und euren Tag verschönert“!

Als Kind habe ich viele Ferien bei meinen Großeltern verbracht. Da dort ein großzügiger Garten vorhanden war und sie sehr geduldig waren, wurden sie auch nie böse wenn ich die Umgebung „umgestaltete“.

Zu meiner Freude war ich ein Kind das nie krank wurde, das nie Spritzen bekommen musste, das nie übel schmeckende Pillen schlucken musste und das nie im Bett bleiben musste, wenn es Lust hatte draußen zu spielen. So daß ich auch nie die „Nutznießerin“ von Omas Medizinkünste wurde.

Jedoch habe ich viele Leute gesehen die ihre Kenntnisse schätzten.

Hier ist ein altertümliches Rezept einer solchen „Medizin“ gegen Husten, hergestellt aus der banalen Zwiebel, die man in jeden Haushalt findet.

Man nehme etwa 3 Zwiebel und entferne die äußeren Schalen (es darf noch braune Schale dabeibleiben, allerdings saubere). Danach wäscht man und viertelt die Knollen, um sie in 1L kaltem Wasser zu kochen. Dies soll langsam geschehen, bis das Wasser zur Hälfte verdunstet ist.

Nachdem der Sud abkühlt (aber noch warm), schlürft man ihn in langsam, in kleinen Schlücken.

Wenn Sie das kräftige Aroma stört, können Sie den Tee „veredeln“, mithilfe einiger Zutaten.

Nachdem Sie den Sud vom Herd holen, pressen Sie ½ Zitrone herein und geben noch frische Pfefferminzblätter dazu. Nachdem alles abkühlt, versüßen Sie ihn mit Honig – Vorsicht: bei über 40º C verliert der Honig seine gesunden Eigenschaften und es bleibt nur Zucker übrig –  

Trinken Sie 4 Tassen täglich und Sie werden merken, dass in 2 – 3 Tagen der Husten auf und davon ist. Wahrscheinlich mag er Zwiebel nicht.

Dieser Tee wird auch die Atmung verbessern und wird Ihren Tag mit Freude füllen.

Viel Gesundheit!

 xoxoMCS

Elixier für die Sehkraft

 goji1

Rezept:

3 EL Heidelbeeren (man findet sie tiefgefroren in fast jeden Lebensmittelladen)

2 EL Goji-Beeren (in Naturkost-Läden oder einigen Drogerien)

1 Glas stilles Wasser

Wahlweise: Honig nach Geschmack

Das Obst wird gemixt mit ein wenig Wasser (im Blender). Sie erhalten eine Paste in der Sie den Rest Wasser und Honig nach Geschmack dazu geben.

Das Ergebnis: Ein Smoothie voll Vitalität und Antioxydantien die uns vor chronischen oder degenerativen Krankheiten schützen, das Immunsystem stärken und unseren Körper mit Energie füllen. Das Getränk ist besonders heilvoll in Zeiten von Stress, Schwächung oder Anemie.

Dieser Smoothie ist berühmt für die wohltuende Wirkung über die Sehkraft.

Die Goji-Früchte beugen dem Sehverlust vor, haben großen Mengen an Zeaxanthin, ein Antioxydans das den Augennerv schont. Es ist eine natürliche Behandlung gegen den grünen Star.

Die Heidelbeeren sind bekannt für ihre positive Wirkung über die Sehkraft. Sie verbessern die Nachtsicht und schonen die Augen gegen grünen und grauen Star.

xoxoMCS

goji2

goji3

 

 

Pfefferminz- und Ingwertee

image12a

 

Dieser Tee ist ein Genuss für die Sinne. Einerseits beruhigt er den Magen, andererseits wirkt er erfrischend für den Geist. Sehr nützlich auch bei Übelkeit während Autofahrten.

Rezept:

400 ml Wasser

1 TL trockene Pfefferminzblätter oder 5 – 6 frische Blätter

1 cm (ca.) Ingwer Wurzel

Saft einer halben Bio Zitrone

Die Ingwer Wurzel gut abwaschen und dünn verreiben. Dann ins Wasser geben, zum Kochen bringen und 5 Minuten köcheln. Vom Hern nehmen, Pfefferminze dazu geben und 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Durch ein feines Sieb kippen, Zitrone und ein wenig Honig dazu machen, fertig !

xoxoMCS

image12b

 

image12

 

„Lebendiges“ Wasser

Lebendiges Wasser hat seinen Namen bekommen, da es viele der lebensnotwendigen Elemente enthält, wie Vitamine, Enzyme und Mineralien. Es ist eine sehr geschmackvolle Flüssigkeit, nützlich vor allem denen die kein einfaches Wasser trinken mögen.

Es gibt Menschen die kein einfaches Wasser mögen, da es bei ihnen Übelkeit hervorruft. Diese Personen sind von Dehydration gefährdet. Da unser Wasser aber einen hervorragenden Geschmack hat, kann man es auch als Getränk für Kinder verwenden.

Das „lebendige“ Wasser wird auch in Entschlackungskuren verwendet, da es entgiftende Wirkung hat. Man kann damit auch an einem Tag der Woche einen Fastentag einlegen. Da kann man davon unbegrenzt trinken.

Rezept:

½ Liter Saft aus süßen Bio-Äpfel

1 ½ Liter Mineralwasser, mit wenig Kohlensäure (kein stilles Wasser)

2 EL Akazien- oder Blütenhonig

½ EL Bio-Pollen

Klar, dass Personen mit Pollenallergie am Pollen verzichten werden. Wenn auch kein Honig verzehrt werden kann, sollte man Stevia benutzen.

xoxoMCS

Gelbe Heilerde

Heilerden haben ihren Ursprung in der Eißzeit der Erde und kommen zum Vorschein als Löß-Ablagerungen unter- oder oberirdisch. Der Löß ist im Volksmund bekannt als Lehm und ist eigentlich ein mikrokristallines Gemisch aus Silikaten und anderen Elementen, wie z. B. Eisen, Magnesium, Natrium, Titanium, Kobalt u.v.m.

Je nach der Zusammensetzung einzelner Bestandteile erscheinen die Heilerden in mehreren Farben. Es gibt weisse, gelbe, blaue, rote und grüne Heilerden, abhängig von der jeweiligen Konzentration an Mineralien und vom Herkunftsgebiet.

Ich möchte Sie bekannt machen mit der gelben Heilerde. Ihre Kräfte sind fast magisch.Antike Medizinschriften erinnern an den Eigenschaften der „lebendigen Erde“.

Seit zehntausenden von Jahren ernährt uns die Erde und bietet uns alles Notwendige für ein aktives und gesundes Leben an.

Die gelbe Heilerde ist sehr nützlich. Innerlich oder äusserlich angewendet, entfaltet sie viele Eigenschaften.

So bindet sie Fette und Schadstoffe im Verdauungstrakt und Forscher haben entdeckt, sie könne sogar radioaktive Partikel „anziehen“ und somit ausscheiden.

Früher haben die ersten Menschen die Verwendung von Heilerden den Tieren abgeguckt. Sie beobachteten, dass ein verwundetes Tier sich mit Vorliebe in bestimmten Schlammlöchern suhlte, ein anderes wiederum den Schlamm aß um innerliche Verstimmungen loßzuwerden… Und so wurden die Heilerden in die „Hausapotheke“ der Anfänge aufgenommen.

Das ging so lange Zeit, bis Paracelsus die Behandlung mit „Dreck“ sogar gegen Pest empfahl.

Dann kam eine Zeit wo die Medizin begann die Hintergründe verschiedener Behandlungen zu erforschen.

Heute weiß man, dass die Mineralien aus den Heilerden vom Körper benötigt werden und finden sich als Bestandteil vieler Arzneien wieder.

Heute werden Heilerden sogar in der Behandlung schwerer Krankheiten begleitend eingesetzt, da keine negativen Nebenwirkungen bisher bekannt sind.

Alltäglich sollte man Heilerde zur Entgiftung des Körpers einnehmen, und zwar in 150 ml stilles Wasser 1 TL Heilerde verrühren und trüb trinken morgens, 30 Min. vor dem Essen.

Heilerden können sowohl von Erwachsenen wie auch von Kindern benutzt werden. Für Kinder wird die halbe Menge empfohlen.

Man kann auch vor dem Schlafengehen nochmals die selbe Menge zu sich nehmen.

Zum Verrühren immer einen Kunststoff- oder Holzlöffel (oder Rührstab) nehmen, da Metalle reaktionsfähig sind und mit Bestandteile der Heilerde reagieren könnten.

Bei beginn einer Kur oder bei akuten Magen-Darm Beschwerden sollte man eine höhere Dosis in den ersten 15 Tagen einnehmen, und zwar das 5 – 6 -fache der normalen Dosis. Übrigens sollte man überhaupt 2,5 – 3 Liter Flüssigkeit täglich trinken und alkoholhaltige Getränke völlig meiden.

Nach diesen 15 Tagen sollte man 6 Monate lang 2 mal pro Tag seine Dosis trinken.

Es gibt auch Personen die danach täglich ein Becher Wasser mit Heilerde zu sich nehmen, einfach um die laufend sich ansammelnden Giftstoffe wieder abzubauen und auszuscheiden.

Sollte man in der Kurzeit irgendwelche Arzneien einnehmen,, wäre es gut die Körperwerte öfter zu kontrollieren, da die Heilerde mit der Zeit sowohl den Blutdruck als auch den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel reguliert.

Während der Einnahme von Heilerde sollte man kein fettes Fleisch oder Aufschnitt essen, sondern nach Möglichkeit mageres oder gar kein Fleisch. Viel Obst und Gemüse wären empfehlenswert.

Ebenso sind total zu vermeiden Alkohol und sog. „künstliche“ Getränke, die auch noch dazu mit Kohlensäure angereichert sind.

Heilerden haben keine Gegenanzeigen. Aber, wie bei jedem anderen natürlichen Produkt kann am Anfang eine scheinbare „Verschlechterung“ des Allgemeinbefindens auftreten.

So kann z.B. passieren, dass das Urin sehr übel riecht und sehr stark eingefärbt ist, der Stuhlgang zu fest oder zu wässrig und dabei sehr hell oder pechschwarz erscheint, dass Pickel verstärkt auftreten oder der Schweiss übel riecht. Dies sind alles Erscheinungen der Entgiftung die allerdings nach 3 – 7 Tage abklingen sollten.

Äusserlich ist Heilerde auch sehr empfehlenswert, als Wickel bei Gelenkschmerzen, Knötchen, Ekzeme oder Ausschläge und sogar Wunden. Als Paste wird sie in vielen kosmetischen Behandlungen erfolgreich angewendet.

Als Zusammenfassung kann man sagen, dass Heilerden einen magischen Effekt auf unseren Körper haben können. Wir müssen es nur zulassen…

 

343_147_art_clay_colors_2

(Photo-fanatik.com)

xoxoMCS

Energiemangel

images Ein Gemüse- und Obstsaft der Wunder wirkt bei Müdigkeit oder wenn dich ein Tag mit viel Lauferei oder Stress erwartet:

2 Karotten

3 Äpfel

1 kleine Sellerie- oder rote Beete Wurzel

 

Verwende dabei den Entsafter

Trink diesen Saft morgens, am leeren Magen. Du kannst den Saft täglich trinken oder ihn mit anderen ähnlichen Säften abwechseln. Der Saft wird dich mit Energie laden, Körper und Geist werden aktiv und optimistisch… und dein Tag beginnt mit dem Rechten.

xoxoMCS